Handball - wD-Jugend 2 gewinnt gegen die Erste

An diesem Sonntag mussten unsere beiden wD-Jgd. Mannschaften gegeneinander antreten. 
Obwohl es fast wie beim Training zuging, war diese Situation mit offiziellem Punktspielcharakterfür alle etwas ungewohnt.
Vor dem Spiel stellten wir Trainer klar, dass es uns nicht um vereinsinterne Rivalitäten ging, sondern darum weitere wichtige Spielerfahrung zu sammeln. Daher wurden die Spielerinnen z.T. auch auf neuen, ungewohnten Positionen eingesetzt und Talenten aus der wE wieder Gelegenheit gegeben, nach ihrem eigenen Punktspiel, noch bei der D-Jgd. mitzuspielen. Am Ende setzte sich unsere wD-Jugend 2. aufgrund der besseren 2. Halbzeit verdient mit 26:19 (12:10) durch.
Am kommenden Sonntag muss die wD1 auswärts beim VFL Wolfsburg antreten, während die wD2 um 15:30 Uhr den TuS Müden-Diekhorst in Weyhausen empfängt.

Es spielten: wD1: Janice, Janina (TW), Leonie, Benita (TW), Lena, Jasmin, Amelie, Karla, Elisa und Kim aus der wE
                    wD2: Beatriz (TW), Meike, Liz, Sarah (TW), Natalie, Jamie-Lee, Svenja, Malin, sowie Vanessa und
                    Andrea aus der wE 

Samstag, 25. Oktober 2014

12.10.2014
 
Die wD-Jugend 1 hat am Samstag bei der JSG Isenhagen/Oe. 2 ihren ersten Sieg eingefahren. Nur in der Anfangsphase waren die Mädchen noch etwas unkonzentriert und lagen schnell mit 2 Toren zurück. Zur Mitte der ersten Halbzeit bekamen wir dann den Gegner in den Griff und konnten das Spiel am Ende deutlich mit 15:4 (7:2) für uns entscheiden.
Es spielten: Janice (2), Janina (2/TW), Leonie (5), Benita (TW/1), Lena (2), und Jasmin, verstärkt durch Kim (3), Levke und Zoe aus der wE.

Die wD-Jugend 2 hatte es am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg deutlich schwerer. Gegen die sehr bewegliche, offensive Verteidigung des VfL fanden wir über weite Strecken des Spiels keine geeigneten Mittel. Viele Bälle gingen schon früh im Spielaufbau verloren, was häufig zu schnellen Gegentoren führte. Auch wenn in der Abwehr tapfer bis zum Schluss gekämpft wurde, vergaben wir im Angriff zu oft die wenigen gut herausgespielten Möglichkeiten, so dass das Spiel schließlich klar mit 8:23 (3:12) verloren wurde. 
Es spielten: Meike (2), Beatriz (TW/1), Josi (2), Liz (1), Sarah (TW), Natalie, Jamie u Svenja (2).